Zum Inhalt springen
Sprache wählen

Widerstandsfähig gegen Scherkräfte und Korrosion

Neue Zarge für Faserfix Super Rinnen: weiterentwickelt und noch sicherer

Die neue Faserfix Super Zarge ist jetzt durch die optimierte Konstruktion stabiler, fester im Beton verankert und mit der neuen Beschichtung noch korrosionsbeständiger.

Die Zarge ist stabiler, und fester im Beton verankert.

Nutzen einer Zarge

Der Zarge kommen bei einer Entwässerungsrinne zentrale Aufgaben zu. Sie verleiht der Rinne Stabilität und Sicherheit. Die Rinnenoberkanten werden vor Beschädigungen geschützt. Die Abdeckungen werden sicher aufgenommen und zuverlässig arretiert. Mit der Faserfix Super Zarge hat Hauraton dafür ein Kraftbündel im Sortiment, das jetzt für den Schwerlastbereich weiterentwickelt und noch stabiler und widerstandsfähiger gemacht wurde. Die neue Faserfix Super Zarge ist durch ihre optimierte Konstruktion um ein Drittel stabiler und noch fester im Beton verankert. Zudem verleiht die neue Beschichtung der Stahlzarge einen deutlich erhöhten und vielseitigen Korrosionsschutz.

Hauraton passt Produkte den Anforderungen der Kunden an

„Diese Eigenschaften sind für die Entwässerung im Schwerlastbereich ein großer Gewinn“, betont Michael Kübel, Entwicklungsleiter bei Hauraton. „Wir sprechen hier über besonders heftige und kontinuierliche Belastungen wie Rangieren auf Flächen in Logistikhöfen oder auch über Flächen in Flughäfen, die neben der Krafteinwirkung auch chemischen Einflüssen von Reinigungsmitteln bis hin zu Streusalzen ausgesetzt sind. Dafür werden hoch entwickelte und widerstandsfähige Zargen benötigt.“ Im Austausch mit Kunden hat Hauraton die konkreten Anforderungen in den vergangenen zwei Jahren neu definiert und die Zarge für die Faserfix Super Rinne entsprechend ausgerüstet.

Anpassungen der Faserfix Super Zarge

Die neue Zarge ist spezifisch auf große Scherkräfte und Belastungen ausgerichtet. Michael Kübel über ihre Vorzüge: „Sie gewährt den zuverlässigen Lastabtrag durch eine optimierte Verkrallung der Zarge mit dem Beton. Außerdem haben wir ihre Widerstandsfähigkeit gegenüber dynamischen Kräften selbst in schwierigen Einbausituationen erhöht.“ Eine sichere Verbindung zwischen Zarge, Schraube und Abdeckung wurde durch formschlüssige Einlegemuttern geschaffen, ebenso eine einfache Revisionierbarkeit durch eine austauschbare Mutter. „Das Ergebnis“, so Kübel weiter, „ist eine deutlich stabilere Rinne, die alles fest im Griff hat und einfach länger hält.“

Neue Zarge hält korrosiven Einflüssen stand

Entwässerungslösungen im Schwerlastbereich sind oft korrosiven Einflüssen ausgesetzt, etwa beim Einsatz an Häfen oder Flughäfen. Salz, Sand und aggressive Laugen, Säuren oder Mineralöle machen Metallen zu schaffen. „Unsere neuartige Zink-Magnesium-Beschichtung schützt die Zarge jetzt deutlich länger. Das Material ist demnach nun dreimal so lange gegen Weißrost und sogar viermal länger gegen Rotrost beständig“, erläutert Michael Kübel. Im Vergleich zu einer herkömmlichen Beschichtung aus Zink verfügt die Super Zarge damit buchstäblich über „Superkräfte“.

Die Zarge für Faserfix Super Rinnen wurde weiterentwickelt und optimiert.
Mit einer neuartigen Beschichtung ist die Zarge besser gegen Korrosion geschützt.

Dokument zur Pressemitteilung meinen Dokumenten hinzufügen

Die Dokumente wurden zu Ihren persönlichen Dokumenten hinzugefügt. Zu meinen Dokumenten

Downloads

Die Dokumente wurden zu Ihren persönlichen Dokumenten hinzugefügt. Zu meinen Dokumenten

Petra Pahl

Petra Pahl

Pressekontakt der HAURATON GmbH & Co. KG

+49 (0)7222 958-154 petra.pahl@hauraton.com

Fragen?

Unser erfahrenes Planungsteam hilft Ihnen gerne.

Jetzt Kontakt aufnehmen
Fragen?