Zum Inhalt springen
Sprache wählen
Parkplatz mit Autos

Entwässerung von Parkplätzen, Parkdecks und Tiefgaragen

Parkplätze, Parkdecks und Tiefgaragen sind essenzielle Bestandteile für die Verkehrs­infrastruktur. Im privaten und gewerblichen Bereich werden Parkflächen aller Art als sicherer Abstellplatz für unter­schiedlichste Fahrzeuge genutzt. Diese Flächen werden dabei täglich von einer großen Anzahl an Fahrzeugen frequentiert. Diese Faktoren müssen bei der Wahl des Entwässer­ungssystems berücksichtigt werden, sodass die Verkehrssicherheit und der Schutz der Bausubstanz dauerhaft gewährleistet werden.

Kontaktieren Sie uns jetzt

Herausforderungen für die Entwässerung

Geringe Einbauhöhen, Schwerlastverkehr und korrodierende Stoffe stellen besondere Heraus­forderungen bei der Entwässerung von Parkplätzen, Parkdecks und Tiefgaragen dar, denen das Entwässerungssystem gerecht werden muss.

Referenz

Skypark, Exeter Business Park

Parkplatz-Entwässerung des Skypark Gewerbegebiets in Exeter

Parkplatzentwässerung

Freiliegende Parkplatzflächen sind nicht nur permanent der Witterung ausgesetzt, sondern sind auch besonders stark frequentiert.

Folgende Herausforderung­en ergeben sich daher für das Entwässerungs­system:

Hohe Schub- und Scherkräfte:

Überfahrende und rangierende Fahrzeuge erfordern eine robuste, langlebige und befahrbare Entwässerungsrinne.

Verunreinigtes Niederschlagswasser:

Schadstoffe wie Reifenabrieb, Bremsstaub, Benzin und Öl können durch einen Rinnenfilter im Entwässerungssystem zurückgehalten werden, sodass das gereinigte Wasser dem natürlichen Wasserkreislauf zugeführt werden kann.

Diebstahl und Vandalismus:

Mehrfache Verschraubungen der Abdeckungen mit dem Rinnenunterteil sorgen für geräusch­armes, sicheres Überfahren der Rinnen und schützen diese vor Diebstahl und Vandalismus.

Parkdeck­entwässerung

Luftaufnahme eines Parkdecks

Bei der Parkdeckentwässerung ist zwischen außen liegenden, der Witterung ausgesetzten und innen liegenden, witterungsgeschützten Parkdecks zu unterscheiden. In beiden Fällen spielen häufig auftretende Feuchtigkeit und starke Beanspruchung eine große Rolle.

Weitere Herausforderungen sind:

  • Hohe mechanische Belastung durch permanentes Befahren

  • Hoher Oberflächenwasserabfluss

  • Korrosive Umgebungen

  • Berücksichtigung des Brandschutzes

Kontaktieren Sie uns jetzt

Tiefgaragen­entwässe­rung

Das Wasseraufkommen in Tiefgaragen resultiert in der Regel aus Tropf- und Schmelzwasser, das von einfahrenden Fahrzeugen in die Tiefgarage gebracht wird. Die anfallende Wassermenge hängt dabei von verschiedenen Faktoren ab: Anzahl der Fahrzeugbewegungen pro Tag, Größe der Fahrzeuge und der Tiefgaragenfläche, Jahreszeit sowie Länge der Fahrwege innerhalb der Tiefgarage (z. B. über mehrere Ebenen).

Ohne ein korrekt dimensioniertes und sicher eingebautes Entwässerungssystem drohen Schäden an der Bau­konstruktion. Diese können bereits nach wenigen Jahren auftreten und langfristig zu einem Verlust der statischen Standsicherheit führen.

Bei der Tiefgaragen­entwässerung sind folgende Herausforde­rungen zu bewältigen:

Korrodierende Stoffe:

Öl, Benzin und Bremsflüssigkeit greifen die Fahrbahnoberfläche an. Tausalzhaltiges Wasser führt verstärkt zu Korrosionserscheinungen am Beton sowie am Metall und Eisen. Dement­sprechend muss die Entwässer­ungslösung korrosionsbeständig sein.

Schub- & Scherkräfte:

Drehende Räder durch das Rangieren von Fahrzeugen üben starke dynamische Kräfte auf die Oberfläche aus. Dabei ist insbesondere die Grenzfläche zwischen Fahrbahn und Entwässer­ungssystem von der intensiven mechanischen Beanspruchung betroffen. Die befahrbaren Entwässerungsrinnen müssen diesen Schub- und Scherkräften langfristig standhalten können.

Geringe Aufbauhöhen:

Die Geschossdecken von Tiefgaragen lassen häufig nur geringe Aufbauhöhen für den Einbau von Entwässerungslösungen zu. Das Entwässer­ungssystem muss folglich besonders flach sein.

Gefälle durch Ein- und Ausfahrtsrampen:

Durch die die größere Neigung der Rampen erreicht das Wasser hier eine höhere Fließ­geschwindigkeit, wodurch es zum Über­strömen der Entwässerungsrinnen kommen kann. Bedingt durch das wechselnde Gefälle am Rampenfuß und der Lastwechselreaktion durch Bremsen und Anfahren sind auch die auf die Entwässerungsrinne wirkenden dynamischen Kräfte wesentlich höher.

Entwässerungs­rinnen für Parkplätze, Parkdecks und Tiefgaragen

Für die zuverlässige und sichere Entwässerung von Parkplätzen, Parkdecks und Tiefgaragen können verschiedene Entwässerungslösungen eingesetzt werden. Neben der reinen Ent­wässerung spielen auch Systeme zur Regen­wasserbehandlung eine große Rolle. Um sicherzustellen, dass Sie für Ihr Projekt die passende Lösung finden, stehen wir Ihnen gerne mit individueller Beratung und Fachexpertise zur Seite.

Produktvergleich für Parkplätze, Parkdecks und Tiefgaragen

DRAINFIX CLEAN
Filtersubstratrinne zur Niederschlagswasserbehandlung von Parkplätzen – Entwässerung & Reinigung in einem System
FASERFIX KS
Robustes Entwässerungssystem aus Beton für die sichere Entwässerung von Parkdecks und Tiefgaragen
RECYFIX PRO
Robustes Entwässerungssystem aus Kunststoff für die Ent­wässerung von Parkdecks und Tiefgaragen
FASERFIX SUPER
Robustes Entwässerungssystem für Verkehrsflächen mit extremen Belastungen durch Schwerlast­verkehr
Belastungsklasse nach EN 1433
Belastungsklasse nach EN 1433 bis F 900 bis F 900 bis C 250 bis F 900
Überfahrungsfrequenz
Überfahrungsfrequenz
Belastungsdynamik
Belastungsdynamik
Nennweite | Systemgröße
Nennweite | Systemgröße NW 200 – 500 NW 100 – 300 NW 100 – 300 NW 100 – 500
Werkstoff der Unterteile
Werkstoff der Unterteile Faserbewehrter Beton oder Polypropylen (PP) Faserbewehrter Beton Polypropylen (PP), 100 % recycelter Kunststoff Faserbewehrter Beton
Zargensystem
Zargensystem

Je nach Ausführung mit FASERFIX oder RECYFIX:
Verzinkte Stahl- oder Gusszarge mit 40 x 40 mm Einlegetiefe

Verzinkte Stahl- oder Edelstahl-Zarge mit 20 x 20 mm Einlegetiefe

Kunststoff-Zarge mit 20 x 20 mm Einlegetiefe

Verzinkte Stahl- oder Gusszarge mit 40 x 40 mm Einlegetiefe

Abdeckungsvarianten
Abdeckungsvarianten

– Guss-Stegroste
– GUGI- Guss-Gitterroste

– Stegroste
– Doppelstegrost
– Längsstabroste
– Gitterroste
– FIBRETEC Design Stegrost
– METROPOLIS Design Gussros
– Gussroste
– Lochroste
⇒ aus Guss, Kunststoff, verzinkter Stahl, Edelstahl

– Längsstabroste
– GUGI-Kunststoff-Gitterroste
– Gitterroste
– FIBRETEC Design Stegroste
– Doppelstegroste
⇒ aus Guss, Kunststoff, verzinkter Stahl, Edelstahl

– Guss-Stegroste
– GUGI-Guss-Gitterroste

Spezielle Merkmale
Spezielle Merkmale

– Regenwasserbehandlung durch Oberflächenfiltration
– Großes Retentionsvolumen
– Extrem wartungsarm
– DIBt-Zulassung Z-84.2-7
– DWA-A 102: 97% Wirkungsgrad
– DWA-M 153: Wirkungsgrad D=0,06

– Schraubloser Schnellverschluss SIDE-LOCK
– 10-fache Fixierungsmöglichkeit der Abdeckung pro Meter
– Feuerwiderstandsklasse A1 (nicht brennbar) nach DIN 4102

– Einbaufertig vormontiert – Rinne und Abdeckung = ein Bauteil
– Geringes Gewicht
– Rinnenkörper aus (Polypropylen) kann vor Ort einfach bearbeitet, zugeschnitten, gebohrt werden
– Hohe Frost-, Tausalz- und UV- Beständigkeit
– 100 % korrosionsfrei

– Schraubloser Schnellverschluss SIDE-LOCK
– 16-fache Fixierungsmöglichkeit der Abdeckung pro Meter
– Werksseitige Kreuz- und T-Elemente möglich

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Fragen?

Unser erfahrenes Planungsteam hilft Ihnen gerne.

Jetzt Kontakt aufnehmen
Fragen?