Zum Inhalt springen
Sprache wählen

Erstes interdisziplinäres Klimafestival der Baubranche

Hauraton: „Klimaschützende Bauwende mitgestalten, gemeinsame Wege mit anderen Akteuren finden“

Welche Lösungen werden in den künftigen städtischen Strukturen für ganzheitliches Regenwassermanagement gebraucht? Wie müssen Produkte für einen klimagerechten Weg aussehen? Fragen zur urbanen Stadtentwicklung der Zukunft, für die Hauraton bereits einige Antworten und Lösungen hat und diese ständig weiterentwickelt. Eine Chance, neue Wege zu finden, bietet das erste interdisziplinäre Klimafestival in Düsseldorf.

Gemeinsam Lösungen erarbeiten

Vom 2. bis zum 4. November 2022 versammeln sich hierfür Akteure der Baubranche – Verbände, Institutionen, Forschende, Unternehmen u.v.m. mit breit gefächertem Spektrum. Ziel der dreitägigen Zusammenkunft: gemeinsam mit benachbarten Bereichen handfeste Lösungen erarbeiten, wie die Baubranche Lebensräume der Zukunft verantwortungsvoll und klimagerecht gestalten kann.

Zu der Veranstaltung ruft die Heinze GmbH als Spezialist für Baufachinformationen auf und strukturiert sie in drei Themenwelten: „Ressourcen: schonen und reaktivieren“, „Effizienz: wirksame Maßnahmen“ und „Change: Der Weg zur Bauwende“. Von den Workshops und Dialogen vor Ort sollen Impulse für eigenes und gemeinsames Handeln ausgehen. Dabei geht es laut Veranstalter nicht ausschließlich darum, energieeffiziente Gebäude zu errichten, sondern darum, den Bausektor als Ganzes auf einen klimaneutralen Pfad zu setzen, von der Rohstoffgewinnung hin bis zu einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft. Dazu müssen alle an einem Strang ziehen – die Tage in Düsseldorf bieten somit eine wichtige Plattform für den Austausch von Expertenwissen und als Startpunkt für vernetztes Handeln.

Unser Fokus: umweltgerechtes Regenwassermanagement

Thorin Oesterle, Projektingenieur für Regenwassermanagement bei Hauraton: „Der Blick aufs Klima bestimmt seit vielen Jahren unsere eigene Forschungs- und Entwicklungsarbeit und das Optimieren unserer Produkte und Lösungen für ein umweltgerechtes Regenwassermanagement. Filtertechnologie, die Schadstoffe vom Eindringen in den natürlichen Wasserkreislauf zurückhält, und Wasserrinnen mit natürlicher Faserbewehrung aus mineralischem Basalt sind nur zwei Beispiele dafür aus unserem Unternehmen. Am interdisziplinären Klimafestival begrüßen wir, dass es das Ziel verfolgt, die Aktivitäten Einzelner zum großen Ganzen zusammenzufügen. Hauraton will die klimaschützende Bauwende mitgestalten, indem wir unsere Lösungen mit denen anderer zu ganzheitlichen werden lassen. Wir freuen uns darauf, beim Klimafestival Impulse und neue Wege mit anderen Akteuren anzustoßen und zu verfolgen.“

Bildquelle: Heinze Klimafestival für die Bauwende

https://klimafestival.heinze.de

https://www.hauraton.com/de/

Dokument zur Pressemitteilung meinen Dokumenten hinzufügen

Downloads

Petra Pahl

Petra Pahl

Pressekontakt bei HAURATON

+49 7222 958-154 petra.pahl@hauraton.com

Fragen?

Unser erfahrenes Planungsteam hilft Ihnen gerne.

Jetzt Kontakt aufnehmen
Fragen?